3. Lauf zur Deutschen Autocross Meisterschaft 04.06.17 in Gründau

Autocross am Kutschenberg 2017 JoRö
2. Lauf zur Deutschen Autocross Meisterschaft 14.05.17 in Ortrand
11. Mai 2017
Autocross
4. Lauf zur Deutschen Autocross Meisterschaft 18.06.17 in Steinbourg (F)
15. Juni 2017

3. Lauf zur Deutschen Autocross Meisterschaft 04.06.17 in Gründau

Autocross/Rallycross

Deutschen Autocross / Rallycross Meisterschaft am Gründautalring

03./04.06.2017

Am Freitag ging es bei heißen Temperaturen nach Gründau. Uwe trat diesmal als Doppelstarter in der Deutschen Autocross und in der Deutschen Rallyecross Meisterschaft an.

Die Wettervoraussagen waren sehr durchwachsen, von 32 Grad mit Sonnenschein, bewölktem Himmel, Gewitter, Regen bis hin zu 14 Grad konnte dieses Wochenende alles dabei sein.

Wir starteten jedoch mit 39°C in unserem Zelt.

Am Samstagmorgen ging es dann mit dem freien Training bei strahlendem Sonnenschein los. Uwe startete leider hinter einem langsameren Teilnehmer und konnte somit keine schnelle Zeit fahren, da er durch ihn aufgehalten wurde.

Im Zeittraining konnte Uwe zwar als Erster starten, jedoch biss sich die Schlange in den Schwanz und Uwe wurde vom Letzten aufgehalten und konnte somit sein Auto wieder nicht ausfahren. Das Zeittraining wurde in 3 Gruppen absolviert, da die zusammengelegten Klassen 2a und 2b insgesamt 14 Starter gemeldet hatten.

Uwe fuhr dennoch die 3. schnellste Zeit. Somit startete er im 1. Qualifikationslauf aus der zweiten Startgruppe von Platz 2. Der strömende Regen lies nach und die Stecke wurde langsam wieder trocken. Uwe legte einen grandiosen Start an den Tag und konnte den weitaus überlegenen Honda auch nach der Startkurve hinter sich lassen. Wow, damit hatte keiner gerechnet. Leider dauerte es keine ganze Runde und Uwe wurde am hinteren rechten Eck erwischt, er drehte sich und stand quer. Durch gekonntes fahrerisches Geschick und faires Verhalten des Unfallverursachers schaffe es der Toyota Celica Pilot, seinen Wagen mit quietschenden Reifen wieder in die richtige Position zu bringen und weiterhin das Feld anzuführen. Lange konnte er dies mit einer krummen Spur leider nicht halten, schaffte es aber dennoch, sich den 2. Platz in dieser Gruppe zu sichern. Im Gesamtergebnis der Klasse 2 war dies der 4. Platz. Nun musste in Rekordzeit das Auto repariert werden, um am weiteren Renngeschehen teilnehmen zu können.

Der Sonntag startete wieder mit Regen, noch vor dem Frühstück wurden Reifen geschnitten, damit Uwe diesmal bessere Chancen auf nasser Fahrbahn hätte.

Im 2. Qualifikationslauf startete Uwe von Platz 2, legte auch gleich einen gelungenen Start an den Tag, und lies das weitere Feld hinter sich.  Wow, Uwe holte sich seinen allerersten Sieg in Gründau! Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle.  Auch die schnellste Zeit der kompletten Gruppe konnte er sich sichern. Großes Lob auch ans Team für die optimale Vorbereitung!

Im 3. Qualifikationslauf startete Uwe also in Gruppe 1 von der Poleposition.

Ein enger Start, aber Uwe zog voraus, diesmal keine Kollisionen und er gewann den Lauf!!!

Im Finale wäre Uwe somit von der zweiten Startposition aus gestartet, leider machte ihm der Motor einen Strich durch die Rechnung: Im dritten Qualifikationslauf der Rallyecross DM, Uwe war Führender, platze aus heiterem Himmel der Motor… Aus und vorbei!

 

Im Rallyecross konnte sich Uwe im freien Training die zweitbeste Zeit von sieben Startern sichern. Fast hätte er sich aufs Dach gelegt, weil er ausprobiert hatte, über einen Curb zu fahren… Puhh zum Glück, nochmal alles gut gegangen!!!

Kurz vor dem Zeittraining begann es dann in Strömen zu regnen, noch schnell andere Reifen aufgezogen und schon ging es zum Vorstart. Das Wasser stand auf der Straße, und auch unter schlechten Bedingungen, da wir keine Regenreifen haben, konnte Uwe sich den 3. Startplatz für den 1. Qualifikationslauf sichern.

Auch hier wurde in 2 Gruppen gestartet. Uwe kam als  Zweiter ins Ziel und fuhr auch die zweitschnellste Zeit.

Am Sonntag startete Uwe den 2. Qualifikationslauf in der Gruppe 2 von der Poleposition. Er gewann den Start, aber auch in diesem Lauf gab es einen übermotivierten Rennfahrer, der ihm mit schöner Regelmäßigkeit von hinten in die Ecke fuhr. Nach  6 Treffern schaffte er es dann in der letzten Runde, kurz vor dem Ziel, noch an Uwe vorbei zu ziehen. Schade. Daher nur zweiter Platz.

Im 3. Qualifikationslauf startete Uwe aus der Mitte heraus, wie immer legte er einen guten Start an den Tag und verlies als Führender die Startkurve. Dies sollte nicht lange so bleiben…

Das Auto gab auf einmal ungewohnte Geräusche von sich… zwei Runden hielt der tapfere Pilot aus, dann gab er sich geschlagen und fuhr ins Infield. Noch  von der Rennstrecke aus gab er dem Team Zeichen, dass der Toyota den Geist aufgegeben und wohl irreparable Schäden hatte. Das Rennwochenende hatte sich somit erledigt, der Motor war geplatzt.

Schade, für Uwe lief es das erste Mal auf der Strecke in Gründau richtig gut. Hoffen wir, dass der Rennfahrer mit seinem Team den Schaden innerhalb von zwei Wochen beheben kann und der Toyota zum nächsten Rennen wieder startklar ist. ToiToiToi.

 

Deutsche Autocross Meisterschaft

Zeittraining: 3. Platz

1. Qualifikationslauf: Lauf 2. Platz / Gesamt 4. Platz

2. Qualifikationslauf: Lauf 1. Platz / Gesamt 1. Platz

3. Qualifikationslauf: Lauf 1. Platz / Gesamt 2. Platz

Vorlaufwertung: 1. Platz

Finale: 10. Platz nicht teilgenommen

Deutsche Rallycross Meisterschaft

Zeittraining: 3. Platz

1. Qualifikationslauf: Lauf 1. Platz

2. Qualifikationslauf: Lauf 2. Platz

3. Qualifikationslauf: mit Motorschaden ausgefallen 7. Platz

Vorlaufwertung: 4. Platz

Finale: 6. Platz nicht teilgenommen

Tolle Fotos von JoRö!

www.JoRö.de   Vielen Dank.

Vielen Dank an unsere Sponsoren

Wir möchten uns bei allen Sponsoren bedanken, die uns wieder so tatkräftig unterstützen.
  • Nitro Customs Logo 2017
  • sponsor_fedima
  • SponsorenLogo Schlüter Motorsport
  • Beltenick
  • www.vergleichen-kostet-nix.de
  • Sportwebsite
  • Steinbrenner
  • sponsor_haarmeisterei
  • AWR Auto-Doctor
  • Photo Greeb
  • JoRö.de
  • ADAC Nordbayern

Comments are closed.