4. Lauf zur Deutschen Autocross Meisterschaft 09./10.07.2016 in Schlüchtern

Quali Steinbourg 2016
3. Lauf zur Deutschen Autocross Meisterschaft 11./12.06.2016 in Steinbourg (F)
13. Juni 2016
Finale Autocross Ortrand 2016
5. Lauf zur Deutschen Autocross Meisterschaft am 13./14.08.2016 in Ortrand
11. August 2016

4. Lauf zur Deutschen Autocross Meisterschaft 09./10.07.2016 in Schlüchtern

Klasse 2a Autocross Schlüchtern

4. Lauf in Schlüchtern

Samstagmittag ging es für Uwe bei schönem Wetter auf die Rennstrecke in Schlüchtern. Diesmal gingen 3 Fahrzeuge für das AMM-Motorsportteam an den Start. Uwe fuhr im Freien-Training der Klasse 2a bei 17 Startern die 3. schnellste Zeit. Sebastian Bock und Karl Kohlbauer starteten in der Klasse 2b mit 7 Startern, ihre Karrie in die Deutschen Autocross Meisterschaft. Karl fuhr die 6. beste und Sebastian die 7. beste Zeit, wobei Sebastian große Probleme mit seinem Honda hatte, da er zwischenzeitlich kein Gas mehr annahm. In der Pause ging dann die große Fehlersuche los. Pünktlich zum Zeittraining war der CRX dann wieder fit.

Uwe fuhr auch im Zeit-Training die 3. schnellste Zeit. Somit startete er im ersten Quallifikationslauf in Gruppe eins vom zweiten Startplatz.

Karl musste sich wegen eines platten mit dem 6. Platz zufrieden geben. Sebastian hatte wieder Probleme mit der Leistung und landete auf Platz 7. In der Pause wurde wieder kräftig geschraubt.

Im 1. Quallifikationslauf ging es in der ersten Kurve heiß her. Aber Uwe schaffte es, ab der zweiten Kurve die Nase vorne zu haben und führte das Feld mit großen Abstand nach hinten an. Diesen Lauf konnte er sicher gewinnen.

Bei Kohlbauer und Bock sah es nach dem Start sehr gut aus. Jedoch wurde das Rennen wegen eines Unfalls in den auch Karl verwickelt wurde abgebrochen. Beim Restart konnte Karl einen knappen 5. Platz und Sebastian nach einer Drehung den 6. Platz erreichen.

Im 2. Quallifikationslauf fuhr Uwe wieder einen klassischen Start-Ziel Sieg ein.

Karl holte sich den 4. Platz und Sebastian den 5. Platz.

Im 3. Quallifikationslauf startete Uwe in Gruppe 2 von der Poleposition. Damit hat er nicht gerechnet, er verlor den Start gegen einen unglaublich starken Junior, da die Bahn innen noch sehr nass war. Aber gekonnt holte er sich in der dritten Kurve die Führung zurück. Auch im letzten Rennen konnte Uwe mit einem super Vorsprung einen Sieg einfahren.

Da ein Kontrahent mit seinem VW Golf in der anderen Startgruppe auch alle drei Vorläufe gewinnen konnte und einen Lauf in kürzerer Zeit zurücklegte, reichte es für Uwe in der Vorlaufwertung nur für Platz 2.

Karl legte einen super Start an den Tag, nach einem harten Kampf in der Startkurve reihte er sich als 4 ter und Sebastian als 5ter in das Renngeschehen ein.

Uwe startete im Finale der Klasse 2a vom 2ten Startplatz.

Im Finale der Klasse 2b startete Karl von Platz 3 und Sebastian von der 4ten Startposition.

Die beste Startposition war definitiv der mittlere Startplatz, die Strecke veränderte sich von Rennen zu Rennen, und zum Finale war es ein echtes Pokerspiel welches nun der bessere Startplatz sei, rechts oder links, aber Uwe hatte Glück, ihm wurde die Entscheidung abgenommen, da Sich der Rennfahrer der Poleposition für den äußeren Starplatz entschied. Somit war es einfach für Uwe. Er konnte vom besten Platz, also der in der Mitte, starten.

Doch dann, passiere es, anders wie sonst, misslingt Uwe der Start, da er Probleme mit dem Getriebe bekam. Die Zuschauer sahen alle an Uwe vorbeiziehen… Aber diesmal stand das Glück auf unserer Seite… Rennabbruch… wegen eines Fehlstarts! Juhuuu!!

Alle zurück an den Start, da Uwe augenscheinlich nicht richtig vom Start wegkam, entschied sich der Erstplatzierte wieder für seinen alten Startplatz.

Uwe checkte noch schnell die Temperatur seines Wagens und was war das??? Die Ampel hat schon auf Grün um geschalten, er hat den Start verschlafen…

Aber das konnte Ihn nicht davon abhalten trotzdem an allen vorbei zu ziehen. Sein Vorsprung wurde immer größer! SIEG für Uwe. Wenn das mal kein gelungenes Rennwochenende war!!

Auch für Karl und Sebastian ging das Rennen besser aus als gedacht.

Mit den Erstplatzierten konnten sie diesmal zwar noch nicht mithalten, aber einen guten 4 und 5 Platz konnten Sie sich nach einem harten Rennen trotzdem sichern.

Und das Glück stand für das Amm-Motorsport-Team.

In der Klasse 2b wurde der zweitplatzierte disqualifiziert, da er vergessen hatte seine feuerfeste Unterwäsche unter den Overall anzuziehen.

Somit ergatterte Karl den 3. Platz und Sebastian den 4. Platz.

Herzlichen Glückwunsch.

Freies Training: Uwe 3. Platz / Karl 6. Platz / Sebastian 7. Platz

Zeittraining: Uwe 3. Platz / Karl 6. Platz / Sebastian 7. Platz

1. Qualifikationslauf: Uwe 1. Platz / Karl 5. Platz / Sebastian 6. Platz

2. Qualifikationslauf: Uwe 1. Platz / Karl 4. Platz / Sebastian 5. Platz

3. Qualifikationslauf: Uwe 1. Platz / Karl 4. Platz / Sebastian 5. Platz

Vorlaufwertung: Uwe 2. Platz / Karl 4. Platz / Sebastian 5. Platz

Finale: Uwe 1. Platz / Karl 3. Platz / Sebastian 4. Platz

Vielen Dank an unsere Sponsoren

Wir möchten uns bei allen Sponsoren bedanken, die uns wieder so tatkräftig in der Vorbereitung für die Saison 2016 unterstützt haben.
  • Nitro Customs Logo 2017
  • sponsor_fedima
  • SponsorenLogo Schlüter Motorsport
  • Beltenick
  • www.vergleichen-kostet-nix.de
  • Sportwebsite
  • Steinbrenner
  • sponsor_haarmeisterei
  • AWR Auto-Doctor
  • Photo Greeb
  • JoRö.de
  • ADAC Nordbayern

Comments are closed.