6. Lauf zur Deutschen Autocross Meisterschaft 3.9.17 im Siegbachtal

Fahrerlager
Rennbericht – 2. Autocross 2017 in Windsbach
31. Juli 2017
Autocross
7. Lauf zur Deutschen Autocross Meisterschaft 24.09.17 am Matschenberg – Live
21. September 2017

6. Lauf zur Deutschen Autocross Meisterschaft 3.9.17 im Siegbachtal

Finale

Doppelsieg für AMM Motorsport im Siegbachtal!

3. September 2017

Ins Siegbachtal reisten wir dieses Mal mit zwei Rennfahrzeugen an. Unser Vereinskamerad, Alex Frey, wollte schon länger mal in der Deutschen Meisterschaft starten. Da sich hier eine gute Gelegenheit ergab, konnten wir es ihm mit unseren Ersatzfahrzeug, ebenfalls einer Toyota Celica T16 Evo 2013 ermöglichen. In der Hoffnung, dass die Division 2 nicht wieder zusammengelegt wird, gab Alex seine Nennung für die Klasse 2b ab. Leider hat es auch diesmal nicht geklappt und die Klasse 2b wurde, wie immer, mit unserer Klasse 2a zusammengelegt.

Am Sonntagmorgen waren wir froh, als wir ohne Regen aufwachten. Die letzten 2 Tage  hatte es immer wieder geregnet und der ganze Rennplatz versank im Schlamm.

Daher verlief das Freie Training noch etwas zäh, wurde aber von Runde zu Runde schneller. Im Freien Training konnte Uwe auf nasser Strecke noch die schnellste Zeit fahren. Im Zeittraining musste er als Erster starten und holte sich von 14 Startern knapp die drittschnellste Zeit. Alex gewann mit der richtigen Reifenwahl das Zeittraining.

Im 1. Qualifikationslauf starteten Alex und Uwe in Startgruppe 1.

Uwe legte einen klasse Start an den Tag, Alex schaffte es, sich direkt hinter ihm einzureihen und so konnten die beiden auch mit großem Abstand zum weiteren Fahrerfeld den 1.Lauf zu Ende bringen.

Uwe  konnte sich von allen die beste Zeit sichern und Alex schaffte die drittschnellste Zeit. Somit konnten die beiden auch zusammen im 2. Qualifikationslauf starten.

Kurz nach dem Rennen begann es wieder zu regnen… Es nahm kein Ende und die Strecke stand wieder unter Schlamm. Die erste Kurve war innen gar nicht mehr befahrbar, so tief stand dort das Wasser.

Uwe startete von der Poleposition, auch diesmal gewann er den Start, dicht gefolgt von Alex Frey.

Auch den 2. Qualifikationslauf gewann Uwe. Im Gesamtergebnis holte sich Uwe die zweitbeste Zeit und Alex die drittbeste. Deshalb fuhren sie den nächsten Lauf in getrennten Gruppen.

Im 3. Qualifikationslauf startete Uwe  in  der 2. Gruppe von der Poleposition, neben ihm der schnelle Honda aus der  Klasse 2b. Aber kein Problem für Uwe Amm, die nasse Strecke war sein Vorteil , er zog als Erster um die Kurve und konnte auch diesen Lauf für sich entscheiden.

Uwe hatte also mit seinen 3 Vorlaufsiegen freie Platzwahl im Finale.

Alex startete im 3. Qualifikationslauf rechts neben dem Clio aus der Klasse 2a. Knapp reichte es nicht, um den Start zu gewinnen. Doch er folgte ihm dicht auf. In der letzten Kurve war die Sicht auf Grund der schlammigen Bedingungen so schlecht, dass Alex leicht die Streckenbegrenzung berührte und sich drehte. Das  Auto ließ sich nicht mehr starten und Alex musste  diesen Lauf leider aufgeben.

Die Strecke trocknete langsam wieder ab und erst kurz vor dem Start zum Finale konnten die Mechaniker von Amm Motorsport die entscheidende Reifenwahl treffen.

Uwe in der Poleposition und Alex direkt hinter ihm auf Platz 4. Ein super Start von beiden. Uwe hatte sofort die Nase vorn und konnte sich auch gleich absetzen, Alex reihte sich als Dritter ins Renngeschehen ein und schaffte es sogar, auf den zweiten Platz vorzufahren.

Uwe gewann das Rennen und konnte wertvolle Punkte für die Meisterschafft sammeln.

Herzlichen Glückwunsch ihr beiden, besser hätte das Wochenende nicht laufen können!!!

Platz 1 und 2 für das Amm Motorsport Team!!!

 

Ergebnisse von Uwe:

Freies Training: 1. Platz

Zeittraining: 3. Platz

1. Qualifikationslauf: 1. Platz

2. Qualifikationslauf: 1. Platz

3. Qualifikationslauf: 1. Platz

Vorlaufwertung: 1. Platz

Finale: 1. Platz

Ergebnisse von Alex:

Freies Training: 6. Platz

Zeittraining: 1. Platz

1. Qualifikationslauf: 2. Platz

2. Qualifikationslauf: 2. Platz

3. Qualifikationslauf: 13. Platz

Finale: 2. Platz

Weiteres Video auf DMSB.TV

Vielen Dank an unsere Sponsoren

Wir möchten uns bei allen Sponsoren bedanken, die uns wieder so tatkräftig unterstützen.
  • Nitro Customs Logo 2017
  • sponsor_fedima
  • SponsorenLogo Schlüter Motorsport
  • Beltenick
  • www.vergleichen-kostet-nix.de
  • Sportwebsite
  • Steinbrenner
  • sponsor_haarmeisterei
  • AWR Auto-Doctor
  • Photo Greeb
  • JoRö.de
  • ADAC Nordbayern

Comments are closed.