Wichtige Rennen und Ereignisse beim Autocross

DMSB Logo blau
Neue Besetzung des DMSB-Fachausschuss Offroad
18. Oktober 2017
Siegerehrung Kesseltal 2017
Uwe Amm ist Deutscher Autocross Meister 2017
29. Oktober 2017

Wichtige Rennen und Ereignisse beim Autocross

Siegbachtal2017

Wichtige Rennen und Ereignisse beim Autocross

Mit einem Tourenwagen oder einem Spezialcrosser über die Autocrossstrecke zu fahren, erfordert Geschick, Wagemut und eine Dosis Benzin im Blut. Bei den Fahrten über einen losen Untergrund geht es über Stock und Stein, Sand und Schotter. Aufgrund der Spannung und der Atmosphäre beim Autocross zieht dieser Motorsport Menschen in seinen Bann. Von Februar bis November finden in Deutschland Wettbewerbe und Rennen statt, die Zuschauer begeistert verfolgen und ihren Favoriten anfeuern. Jubel und Siegeswillen gehören ebenso zu der Motorsportart wie Sand, Staub und Schweiß.

Deutsche Meisterschaften im Autocross: mit Vollgas über Sand und Erde
Deutschlandweit existieren kleine und große Veranstalter, die lizenzierte und lizenzfreie Rennen organisieren. Mehrere Vereine schließen sich zusammen, um die Europameisterschaft und die Deutschen Meisterschaften auszutragen. Im Jahr 2017 begann die europäische Meisterschaft Ende Mai in der deutschen Stadt Seelow. Die letzten der neun Läufe fanden am 16. und 17. September in Frankreich statt. Weitere Strecken, auf denen sich Autocrossfahrzeuge maßen, befanden sich in:
Litauen,
Tschechien,
Ungarn und
Italien.

Mehrere deutsche Vereine bilden den Zusammenschluss DAV, den Deutschen Autocross Verband. Im Auftrag des Deutschen Motorsport Bundes, kurz DMSB, tragen sie die Rennen zur offiziellen Deutschen Autocross Meisterschaft aus. Diese fand in diesem Jahr auf acht Strecken statt:
29.-30. April: Höchstädt,
13.-14. Mai: Ortrand,
03.-04. Juni: Gründau,
17.-18. Juni: Circuit Soleil (Elsass),
08.-09. Juli: Schlüchtern,
02.-03. September: Siegbachtal,
23.-24. September: Cunewalde,
30. September bis ersten Oktober: Kesseltal.

Spannende Rennen das ganze Jahr über
Beim Autocross sorgen grobstollige Reifen für den benötigten Grip. Hohe Geschwindigkeiten sorgen dafür, dass die Fahrzeuge dennoch auf dem losen Untergrund rutschen. Ein Überrollbügel bewahrt die Fahrer vor Verletzungen. Obgleich der Vorsichtsmaßnahmen tragen die Autos Schäden davon. Vor allem die Federung leidet durch die Fahrt über unebenes Gelände und sollte im Falle eines Schadens rechtzeitig getauscht werden (siehe hier). Um die Tourenwagen und Spezialcrosser in Aktion zu sehen, bietet sich für Fans ganzjährig die Möglichkeit, ein Rennen zu besuchen. Beispielsweise findet einmal im Jahr - vorwiegend im Juli - die Autocrossveranstaltung "An den Sieben Bergen" in Oschersleben statt. Diese organisiert der Motorsport Club Oschersleben e. V. auf der Offroad-Strecke.

Zudem veranstaltet die Interessengemeinschaft Lausitzpokal e. V. jährlich mehrere Rennen, Orientierungsfahrten und Geschicklichkeitsrennen. Die diesjährige Saisoneröffnung fand am 15. April "Am Kutschenberg" in Ortrand statt. Im September fuhren die Autocross-Fahrer auf der Langstrecke im Motorsportpark "Hohe Dubrau".

Freie Veranstaltungen beim Autocross in Deutschland
Zahlreiche Vereine organisieren regionale, oftmals lizenzfreie Rennen. Dazu gehört beispielsweise der Motorsportclub Windsbach. Zudem finden spannende Autocross-Rennen in Düdinghausen, Rütenbrock und am Fichtenring statt. Abhängig von der Regelung nehmen daran ausschließlich Klubmitglieder oder alle passionierten Fahrer teil.

Fazit: Autocross-Events sorgen für Spannung und Party-Feeling
Bei der Vielzahl der Autocross-Veranstaltungen geht es ähnlich wie auf einem Volksfest zu. Zwar finden die Rennen in ländlichen Gegenden statt, auf dem eigentlichen Veranstaltungsgelände herrscht dafür eine ausgelassene Stimmung. Bunte Zelte und Wohnanhänger dienen als Unterkünfte für Gäste und die Teilnehmer, die aus der gesamten Republik anreisen. Die Veranstalter sorgen für die nötige Sicherheit und die Unterhaltung des Publikums. Beispielsweise verkürzen verschiedene Bands mit Livemusik die Wartezeit bis zum Start.

Comments are closed.